Nachts

Veröffentlicht: April 24, 2017 in Lyrik allgemein, Sonette
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

In der Nacht
ist es dunkel
aber die Geräusche
enden nicht

lärmende Autos
auf dem Weg
irgendwohin
nach Hause

Reifen
Motoren
und ihre Benutzer

und der Strom
surrt versteckt
in Körperlosigkeit

Advertisements
Kommentare
  1. effi_lind sagt:

    Ich mag deine Gedichte und die dunklen Bilder, die mir teilweise sehr bekannt vorkommen. Kommst du zum nächsten Treffen? Ich würde dich gerne wiedermal lesen hören.

    • dertentakel sagt:

      Das nächste Treffen ist soweit ich weiß, diese Woche… Kann „leider“ nicht 😉 bin in Portugal. Hab mitm Florian e schon geredet, er hat mich in den Emailverteiler aufgenommen. Nächstes Mal habe ich hoffentlich wieder Zeit. Freut mich, dass dir meine Gedichte gefallen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s